Deutsch English Español Français ???????
ÜBER UNS ANGEBOTE ARCHIV Stellenangebote KONTAKT
Motoren und Getriebe
Kategorie:     Hersteller: 
Diese Maschinen haben wir im Laufe unserer Geschäftstätigkeit verkauft und vermittelt. Sollten Sie sich für eine baugleiche Maschine interessieren, schauen sie in unsere Angebote oder schreiben uns eine Mail. Wir suchen die passende Anlage oder Maschine für Sie.  Unsere aktuelle Auswahl finden Sie unter ANGEBOTE
Referenznummer: Volltextsuche:
Ref.-Nr:3546 Entstaubunganlage Entstaubungsanlage mit Staubsammelbehälter
Inbetriebnahme 1999 

44 mÂł LĂĽfterleiste
50 mÂł Silo

Entstaubung 1. Nachbrechstufe

Volumenstrom: V = 44.000 m³/h bei 30°C
Filtertyp: SK 36/4,5m - V R Schlauchfilter 
mit Druckluft-Impulsabreinigung
Die 5 Kammern sind mit 180 Stück Flachschläuchen bestückt. 


Hersteller: LĂśSCHER Filterbau AG in Lienen-Kattenvenne 
(2002 durch die Fa. MĂĽnstermann in Telgte ĂĽbernommen). 

Der Schlauchfilter wurde zum Messzeitpunk
t mit einem Volumenstrom von V ~ 40.000 bis 
43.900 mÂł/h, also bei 92 bis 100 % der 
Nenngasmenge betrieben. Der Druckverlust
des Filters wurde mit Ap = 1.350 Pa gemessen.
 
Dieser Wert ist fĂĽr das installierte Filtermaterial
(Polyester - Nadelfilz), die resultierende 
Filterflächenbelastung und die Filterbauweise 
normal. Die daraus resultierende Filterflächenbelastung 
125 mÂł/mz.h liegt im oberen Bereich des 
Toleranzbereiches für diese Technologie (110 bis 125 m³/m²-h).

Mechanischer Zustand
Gehäuse im äußerlich gutem Zustand. 
Am und im Filtergehäuse kein Rostbefall 
und kein VerschleiĂź. An der Steigleiter 
schließt der Sicherheitsbügel nicht mehr selbsttätig.

Gasleit- und Verteileinrichtungen
Ohne Befund, da in diesem Bereich keine 
Inspektionsöffnung vorhanden ist. 
Letztere sollte nachgerĂĽstet werden. 

Ventilator
Keine Ablagerungen im Ventilator-Gehäuse und am Laufrad. 
Kein ungleichmäßiger Verschleiß am Laufrad erkennbar. 
Am Laufrad merkliche, unterschiedlich starke Staubablagerungen. 
Ruhiger Lauf. Riemen besitzt ausreichende Spannung. 
Dauerschmierung (PERMA) ist vorhanden. 
Der austrittsseitige Kompensator (zum Schalldämpfer hin) 
besitzt ein Loch - der Defekt kann unkompliziert mit 
Kaltschrumpfband beseitigt werden.
 

Staubaustragsbereich
Der beim Gutabzug aus dem Silo mittels Balgenaustrag 
aufgewirbelte Staub bzw. die Verdrängungsluft des 
Kesselfahrzeuges werden ĂĽber eine Bypassleitung 
direkt in das Staubsilo zurĂĽck gesaugt. 
Undichtigkeiten sind nicht erkennbar. 
Ansonsten ohne Befund.


Abreinigungseinrichtung
Die Abreinigung ist funktionsfähig und 
reinigt ausreichend ab. Die DĂĽsenrohre 
1 bis 3 der Kammer 1 sind ölverschmiert. 
Entweder funktioniert die Ă–labscheidung 
nach Kompressor nicht oder Ă–l wird von 
auĂźen durch die undichte TĂĽr in den 
Reingasraum hinein getragen.


Filterschläuche
Das Filtermaterial Polyester-Nadelfilz 
mit einem Flächengewicht von ca. 500 g/mz 
und einer Luftdurchlässigkeit von 
250 l/dm3-min bei 200 Pa ist fĂĽr diesen 
Anwendungsfall gut geeignet.


Rohrleitungen
Die rechts einmĂĽndende Rohgasleitung 
Nr. 2 ist direkt am FilteranschluĂź verschlissen.


Kammer 1 
Die InjektordĂĽsen und auch die DĂĽsenrohre 
sind in den Reihen 1-3 bis etwa zur Filtermitte 
(Schläuche 1 bis 4) ölverschmiert. Dies weist 
auf eine mangelnde Entölung der Druckluft hin. 
Inwieweit hier noch Feuchtigkeit hinzukommt, 
kann nicht exakt bestimmt werden. Der hohe 
Ă–lanteil zeigt sich auch unterhalb der Wartungseinheit. 
Arbeitsweise des Entfeuchters und des Ă–labscheiders 
ĂĽberprĂĽfen! Der Reingasraum ist nicht verstaubt. 
Mehrere InjektordĂĽsen sind abgeschliffen bzw. 1 StĂĽck fehlt.

Kammern 2, 4 und 5 

In diesen Kammern sind minimale Staubspuren 
in den Injektordüsen (siehe ®) festgestellt wurden.

Kammer 3

Hier ist in dem gekennzeichneten Bereich 
eine leichte Verschmutzung der InjektordĂĽsen 
und der Strahlrohre festgestellt worden. 
Die gezogenen Schläuche (etwa 10%) 
waren alle in Ordnung. Die Staubspuren 
können durch den schlechten Sitz einiger 
Schnappringe, insbesondere an der Längsnaht, 
verursacht worden sein. Staubspuren waren 
auf etwa 50 cm Länge von der Oberkante 
am Stützkorb nachweisbar. Auf den Stützkorbböden 
waren nur vernachlässigbare Staubmengen 
vorhanden —> Beim Einbau neuer Schläuche 
ist vor allem im Nahtbereich die Abdichtung 
des Schnappringes besonders zu beachten 
(Anklopfen mit Gummihammer)!

Vorschlag fĂĽr InstandsetzungsmaĂźnahmen :

Der SicherheitsbĂĽgel an der Steigleiter 
ist gangbar zu machen.
Die TĂĽrdichtung der 1. Kammer ĂĽberprĂĽfen 
und bei Bedarf erneuern.
Die Entölung und Entfeuchtung der 
Druckluft sind zu kontrollieren.
In Kammer 1 ist eine fehlende 
InjektordĂĽse nachzurĂĽsten.
Das Laufrad des Ventilators ist von den
Staubansätzen zu säubern.
Verschlissene Stellen der Rohgasleitung
bedĂĽrfen einer Reparatur.

Gesamteinschätzung
Die AusrĂĽstungen des Schlauchfilters sind 
allgemein in einem guten Zustand.
Entstaubunganlage Ref.-Nr:3545 20 m / 650 mm Förderbänder

20 m / 650 mm
Es stehen insgesamt 20 Förderbänder zur Verfügung.
20 m / 650 mm Ref.-Nr:3544 50 m / 800 mm  50 m / 800 mm Ref.-Nr:3543 Sortieranlage Mobile Sortieranlage
Hersteller: Hartl

Bestehend aus:

- Aufgabetrichter mit Doppeldeck-GrobstĂĽcksiebmaschine
- Abzugsförderband für Grobgutfraktion
- Abzugsförderband für Mittelgutfraktion
- Abzugsförderband für Feingutfraktion
- HaldenbandfĂĽr Feingutfraktion
- Sortierband 3 x 1 Platz
- Sortierkabine
- Magnetabscheider
- 20" Container mit elektro-hydraulischer Antriebsstation

Alles in mobiler AuffĂĽhrung.
Sortieranlage Ref.-Nr:3542 GrobstĂĽcksiebmaschine GrobstĂĽcksiebmaschine
Baujahr: 1993

mit Hydraulikantrieb ohne eigenen Abtrieb
Hersteller: Hartl
GrobstĂĽcksiebmaschine
Ref.-Nr:3541 PT 403 R PC Mobile PrallmĂĽhle
Baujahr: 1993

Typ: PT 403 R PC
Hersteller: Hartl

Betriebsstunden: ca. 7 100
PT 403 R PC Ref.-Nr:3540 Nororotor 1012 Stationäre Prallmühle
Typ: Novorotor 1012
Hersteller: Hazemag
Nororotor 1012 Ref.-Nr:3539 Silo 70 mÂł Silo
Inhalt: 70 mÂł
Durchmesser: 3 100 mm Silo 70 m³ Ref.-Nr:3538 Transportschnecke Transportschnecke Transportschnecke Ref.-Nr:3537 Antriebs-Segment Antriebs-Segment eines Förderbandes mit 1000 mm Gurtbreite
Stiebel Getriebemotor 7,5 kW Antriebs-Segment
  Seite     1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34
  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69
  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104
 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174
 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209
 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244
 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279
 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314
 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349
 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384
 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419
 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454
 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489
 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524
 525 526 527
ÜBER UNS   ANGEBOTE   ARCHIV   KONTAKT