Deutsch English Español Français ???????
ÜBER UNS ANGEBOTE ARCHIV Stellenangebote KONTAKT
Motoren und Getriebe
Kategorie:     Hersteller: 
Diese Maschinen haben wir im Laufe unserer Geschäftstätigkeit verkauft und vermittelt. Sollten Sie sich für eine baugleiche Maschine interessieren, schauen sie in unsere Angebote oder schreiben uns eine Mail. Wir suchen die passende Anlage oder Maschine für Sie.  Unsere aktuelle Auswahl finden Sie unter ANGEBOTE
Referenznummer: Volltextsuche:
Ref.-Nr:1825 Dosieranlage 6 Trichter Dosieranlage, 6 Trichter
Eigenbau mit Verladeband 880m Fabrikat Falkensee
Bj.: 98 Dosieranlage 6 Trichter Ref.-Nr:1823 ANGA 250ME ANGA 250ME Ref.-Nr:1822 KBPL-350 Bj: 99
mit ca. 450m Druckrohrleitung
mit Trafostation

<b>
Spezifikation-Schwimmsaugbagger (Elektroantrieb)
</b>

normale Pontonform, geschlossene Bauweise
zur F├Ârderung von Wasser mit Sand und Kies bei leicht nachrutschendem
Gel├Ąnde.
75 % 0-2 mm, 25 % 2-63 mm
Gemischleistung :1800m3/h
Feststoffanteil :350-400 t/h
Rohrleitungsl├Ąnge :300m DN350
H├Âhenunterschied :11 m
Baggertiefe :12 m
Der Schwimmsaugbagger im wesentlichen bestehend aus: <b>Baggerpumpe</b>
KBPL 350
F├Ârderleistung 1800 m3/h
F├Ârderh├Âhe 41 mFlS
Tr├╝bendichte 1,17 kg/L
Pumpendrehzahl 540 l/min
Pumpenleistung 323 kW
Motordrehzahl 1450 l/min
Motorleistung 355 kW

<b>Ausf├╝hrung der Pumpe:</b>

Langsam laufende Baggerpumpe in horizontaler Ausf├╝hrung. Schlei├čteile aus
hoch-hartverg├╝tetem Gu├čwerkstoff HBN450, Laufrad Nr. 3735-690 nach
Zeichnungsnr : 2-3731-000/0 und Ma├čblatt M3144, Geh├Ąusestellung +72┬░.
Wellenabdichtung durch normale Stopfbuchspackung mit Stopfbuchssp├╝lung.
<b>Verbindungsleitun</b>g DN 400
<p ALIGN="JUSTIFY">zwischen Saugrohrgabel und Baggerpumpe in mehrteiliger
Ausf├╝hrung, best., aus Gummipa├čst├╝ck, Reinigung sklappe mit Schnellverschlu├č
und diversen Rohrst├╝cken.
<b>Drehstrom-Kurzschlu├čl├Ąufer-Motor</b>

Die Drehzahl des Motors wird ├╝ber einen digitalen Frequenzumrichter
stufenlos geregelt.
Schutzart IP 23
Leistung 355 kW
Drehzahl 1480 l/min
Spannung 400 V/50 Hz
Bauform B3
Der Motor ist mit 3 Temperaturf├╝hlern in den Wicklungen gegen ├ťberhitzung
gesichert.
<b>
Keilriementrieb
</b>
vorgesehen zum Antrieb der Baggerpumpe best, aus:
1 Pumpenriemenscheibe 0 1.100 11 x SPC
1 Motorriemenscheibe0 425 11 x SPC
1 Satz Keilriemen 11 x SPC 4.750
<b>Schutzhaube</b>
zur Abdeckung des Keilriementriebes
<b>
Grundrahmenkonstruktion
</b>zur Aufnahme des Elektromotors, zum Antrieb der Baggerpumpe, mit Motorvorge┬şlege zur Aufnahme der Riemenkr├Ąfte, einschlie├člich Riemenspannvorrichtung.
<b>Schaltschrank und Steuerpult
</b>
f├╝r die komplette elektrische Ausr├╝stung des Saugbaggers, Beleuchtung etc.
<b>
Ponton-Schwimmk├Ârper
</b>
zur Aufnahme der Baggerausr├╝stungsgegenst├Ąnde, in kr├Ąftiger
Schwei├čkonstruktion, Bodenblech 8 mm, Seitenblech 6 mm, Pontonrahrnen aus
Profilen geschwei├čt, einschlie├člich Treppe, Bodenbelag aus Riffelblech,
Arbeitsb├╝hne am Vakuumkessel,
Pontonl├Ąnge: ....ca. 10,6m Pontonbreite: ...ca. 4,0 m Pontonh├Âhe: ....ca.
1,4 m
<b>
Aufbau
</b>
in Blech und Stahlkonstruktion, Bauh├Âhe ca. 1 m ├╝ber Bordwandh├Âhe, wobei
der Aufbau direkt an die Arbeitsb├╝hne des Vakuumkessels anschlie├čt. Aufbau
einschlie├člich T├╝r, Fenster (mit Vergitterung) und Dachklappe.
<b>
Druckleitu</b>ng DN3 50

von der Baggerpumpe bis zum Anschlu├č des Antiknickgest├Ąnges, geh├Ąrtet
<b>
Lenzpumpe
</b>
zum Au├čenbords pumpen aller im Schiff angefallenen Leckagen,
Austritts├Âffnung im Bodenblech

Steuerkabine

mit guter Rundumsicht, mit T├╝r und mehreren Fenstern Baggerstuhl und
Beleuchtung etc., Kabine w├Ąrmeisoliert durch doppelte Wandung. Heizk├Ârper mit
2 kW. Steuerkabine auf Schwingmetalle gelagert.
<b>
Beleuchtungsanlage
</b>
f├╝r den gesamten Saugbagger, mit Innen - und Au├čenbeleuchtung, f├╝r Aufbau
und Kabine, einschlie├člich 2 St. Halogenscheinwerfer a 1000 W.
<b>
Satz Armaturen
</b>
zur Saug und Druckmessung w├Ąhrend des Baggerns, best, aus:
2 Vakuummeter Me├čbereich -10m bis 0m
1 Manometer Me├čbereich 0m bis 60m
Kraftsteckdose 400 V Steckdosen 230 V
<b>
Saugrohr DN 400
</b>
f├╝r ca. 12 m Saugrohrtiefe mit Habermann-Normflansche
<b>
Saugrohrgabel
</b>
zum F├╝hren des Saugschlauches
<b>
Gummisaugschlauch DN 400
</b>
1600 mm lang, mit eingelegten Eisenringen und beiderseits mit Flanschen.
<b>
Ausleger- Schwimmsteg
</b>
f├╝r ca. 12 m Saugtiefe, am Saugbagger gelenkig angeschraubt, bestehend aus
einer parallel angeordneten Schwimmerreihe, beide Schwimmerreihen mit Begehung
und jeweils beiderseitigem Gel├Ąnder versehen, komplett mit 1 Aufzugsger├╝st.
<b>
Tiefenmesser </b>komplett mit Zubeh├Âr etc.
<b>
Elektro-Hubzu</b>g

mit Grob - und Feinhub, vorgesehen zum Heben und Senken des Saugrohres, mit
verzinktem Drahtseil.
Fabrikat MAN/SWF
Zugkraft 3200 kg
Hubgeschwindigkeit ...16/1,6 m/min
Motorst├Ąrke 10/1,6 kW
<b>
Schutzhaube
</b>
vorgesehen f├╝r den Elektrohubzug Fabrikat SWF.
<b>
Elektro-Winden
</b>
vorgesehen als Verholwinden
Fabrikat K├Âster
Type WE 10, mit Bordscheibenvergr├Â├čerung A3
Zugkraft 1000 kg
Motorst├Ąrke ....2,6 kW

Drahtseile

vorgesehen f├╝r die Elektro-Winden, verzinkte Ausf├╝hrung, Seildurchmesser
...12 mm
Seill├Ąnge 300 m
<b>
Anstrich des Saugbaggers
</b>
die wasserber├╝hrenden Schwimmer und deren
Verbindungskonstruktion mit einem mehrfachem Spezial-Lack, die ├╝ber Wasser
liegenden Teile erhalten eine Grundie┬şrung und einen zweifachen Deckanstrich
Gelb RAL-Nr.1007 bzw. RAL 5010, Innenanstrich Hellelfenbein RAL-Nr.1015.
<b>
Satz Dokumentation
</b>
best., aus: Ma├čstabsgerechter Aufri├č des Saugbaggers mit
kompletter Positionie┬şrung aller Nebenaggregate und Zubeh├Ârteile, Bedienungs
und Wartungsanweisung aller Nebenaggregate, Ersatzteillisten f├╝r Saugbagger,
Baggerpumpen und Nebenaggregate.
im wesentlichen bestehend aus: <b>Panzerpumpe NPK 150/</b>400

F├Ârderleistung 270 m3/h
F├Ârderh├Âhe 60 mFlS
Tr├╝bendichte 1,00 kg/L
Pumpendrehzahl 1480 l/min
Pumpenleistung 65 kW
Motordrehzahl 1480 l/min
Motorleistung 75 kW
<i><b>
Ausf├╝hrung: der Pumpe:
</b></i>
verschlei├čfeste Panzerpumpe in horizontaler Ausf├╝hrung.
Schlei├čteile aus Hawiflex
und Ma├čblatt M3645, Geh├Ąusedeckel Saugseite mit F├╝├čen
Wellenabdichtung durch normale Stopfbuchspackung mit
Stopfbuchssp├╝lung.
<b>
Grundrahmen
</b>
zur Aufnahme von Pumpe und Elektromotor bei Antrieb ├╝ber Keilriemen,
ein┬şschlie├člich Riemenspannvorrichtung.
<b>
Keilriementrieb
</b>
vorgesehen zum Antrieb der Jet-Pumpe best, aus:
1 Pumpenriemenscheibe 0 355 4 x SPC
1 Motorriemenscheibe0 280 4 x SPC
1 Satz Keilriemen 4 x SPC 2.220
<b>
Schutzhaube
</b>
zur Abdeckung des Keilriementriebes
<b>
Drehstrom-Kurzschlu├čl├Ąufer-Motor
</b>
Schutzart IP 23
Leistung 75 kW
Drehzahl 1480 l/min
Spannung 400 V / 50 Hz
Wicklung 400/690 V f├╝r Stem-Dreieck-Schaltung
Bauform B3
Der Motor ist mit 3 Temperaturf├╝hlern in den Wicklungen gegen ├ťberhitzung
gesichert.
<b>
Saugleitung DN 200/250
</b>
zur Jet-Pumpe, einschlie├člich Reduzierst├╝ck, Rohrbogen und 1 Fu├čventil mit
Saugkorb.
<b>
Gummi-Druckschlauch DN 200x800
</b>
beiderseits mit Flanschen, wegen des hohen Betriebsdrucks der Jet-Anlage ist
der Schlauch in Sonderausf├╝hrung f├╝r vergr├Â├čertem Berstdruck.

D├╝senkopf

f├╝r Saugrohr DN 400 mit 9 Vollstrahld├╝sen 18 mm Durchmesser, zum Anschlu├č
an die Jet-Leitung, D├╝senkopf mit Maulkorb f├╝r 150mm Steine
<b>
F├╝lleitung
</b>
zwischen Jet-Druckleitung und Saugleitung inkl. Absperrschieber zum Befallen
der Baggerpumpe
<b>
Zubeh├Âr

Gelenk
</b>
Ausf├╝hrung Saugbagger, f├╝r die gelenkige Befestigung der schwimmenden
Rohrleitung an den Saugbagger und zum Schutz des Druckschlauchs vor ├ťberdehnung
und Stauchung, mit ├ťbergang und Gel├Ąnder.
<b>
Gelenk
</b>
Ausf├╝hrung Ufer, f├╝r die gelenkige Befestigung der schwimmenden Rohrleitung
an die auf Land verlegte Rohrleitung und zum Schutz des Druckschlauchs vor
├ťberdehnung und Stauchung, mit ├ťbergang und Gel├Ąnder.
<b>
Gummidruckschl├Ąuche DN 350x1500
</b>
f├╝r oben genannte Gelenke beiderseits mit Flanschen
<b>
Saugrohrsteuerung (Saugrohrautomatik)
</b>
System Habermann, Standardausf├╝hrung, vorgesehen zum selbst├Ąndigen Heben
und Senken der Saugleitung in Abh├Ąngigkeit von der Feststoffleistung und
├ťberwachung auf Rohrleitungsverstopfer. Mit Volumenstrommessung im Druckrohr
und automatischer Regelung der Pumpendrehzahl.
<b>
Gelenk
</b>
Ausf├╝hrung Ufer, f├╝r die gelenkige Befestigung der schwimmenden Rohrleitung
an die auf Land verlegte Rohrleitung und zum Schutz des Druckschlauchs vor
├ťber┬şdehnung und Stauchung, mit ├ťbergang und Gel├Ąnder.
<b>
Ultraschall-Durchflu├čmesser
</b>
Zur Erfassung und Auswertung der Str├Âmungsgeschwindigkeit im Druckrohr
<b>
├ľltransformator
</b>
20kV/400V , 800kVA

Der Transformator ist auf dem Saugbagger in einem separaten abschlie├čbarem
Raum untergebracht.
Der Anschl├╝sse und die Verlegung der Kabel auf der Hochspannungsseite des
Transformators ist vom Betreiber in Absprache mit dem jeweiligen ├Ârtlichen
EVU
zu erledigen.
<b>
Transformatorenraum- Segment
</b>
<p ALIGN="JUSTIFY">bestehend aus einem separaten Segment in Stahlkonstruktion in
Baggerbreite (4 m) und ca. 2,5 - 3 m L├Ąnge, weiches fest mit dem Baggerponton
an der Schaltschrank┬şseite verschwei├čt wird.
Das Segment beinhaltet das Trafo-Fundament , die ├ľlwanne ,
den geschlossenen Aufbau, Podest, Treppe und eine verschlie├čbare T├╝r.
Die Eintauchtiefe des Trafo-Segments ist abh├Ąngig von der jeweiligen Gesamtbela┬şstung des Saugbaggers. KBPL-350 Ref.-Nr:1821 KBPL-350 Zwischenpumpstation
Hersteller: Habermann
Baujahr: 2000
Typ: KBPL-350
E-Motor: Schorch 250KW
Pumpe ca 90-95% KBPL-350 Ref.-Nr:1820 300 <b>schwimmende Pumpstation</b>
Hersteller: D├Âpke Maschinenfabrik
Baujahr: 2001
Bestehend aus:
2 Schwimmpontons 1420 mm 0,10 mm Wand 12 m lang,
mit den erforderlichen Verbindungen, Lichtgitter rosten und Gel├Ąnder
Kies-Pumpe WARMAN 12/10 F-G gem├Ą├č anl. Beschreibung der Firma Warman 
Drehstrommotor 160 kW, 1500 UpM, IP 55 Keilriementrieb
Fundament mit Keilriemen-Spannvorrichtung Sperrwasserpumpe mit E-Motor 7,5 kW Saugleitung ca. 10m hinter der Pumpstation (auf dem Druckrohrschwimmer)
 E-Winde mit Automatiksteuerung 2 manuell bet├Ątigte Verholwinden 
1 Bagger-Saugschlauch NW 350 1 Drehgelenk 1 S├Ąugr├╝ssel ca. 8 m lang ca. 5 m Druckrohr NW 300 mit Rohrbogen
Schaltschrank mit Installation
300
Ref.-Nr:1819 Kieswaschanlage <b>Komplette Kieswaschanlage</b>, Bj. 99
Leistung: ca. 200-300 t/h

<u>im einzelnen bestehend aus</u>:

Ausf├╝hrung:
geschwei├čte und geschraubte Stahlblechkonstruktion mit umlaufenden Versteifungs-seisen,einer Prallplatte sowie einer kompl Innengummierung 20 mm dick Prallplatte 45 mm gummiert Einlaufstutzen DN 400
Zubeh├Âr:

       1 Verlagerungsbock

VORSIEBMASCHINE TYP 2470 II

Maschinen Nr. 1323
Abmessungen Breite 2400 nun L├Ąnge  7500 mm
ausgef├╝hrt als Kreisschwinger mit 10 Grad Neigung
Siebkasten in geschwei├čter und geschraubter Ausf├╝hrung,Schwingungserreger in Spezial-pendelrollenlagern mit ├ľlstandschmierung Quertr├Ąger,R├╝ckwand und Wellenschutzrohr gummiert
Antrieb:
1 Drehs trom-Norirunotor 30 kW 1500 UpM IP 54 50 Hz 400 V f├╝r Direkteinschaltung mit Bremsger├Ąt und Netzgl├Ąttungsdrossel
Kraft├╝bertragung mittels Keilriemenvorgelege Antrieb in F├Ârderrichtung links
Zubeh├Âr:
1 Untergestell mit Motorkonsole 1 Keilriemenvorgelege mit Schutzvorrichtungen 4 Federstuhltr├Ąger mit je 4 Schrauben┬Čdruckfedern
1 Plansiebbelag Oberdeck:
Polyurethan Plansiebe als Wechselsteck┬Čsystem mit 32 mm Spaltweite
1 Plansiebbelag Unterdeck
Polyurethan Plansiebe als Wechselsteck┬Čsystem mit 2 mm Spaltweite

ABWURFRUTSCHE TYP 24 7 0 II
vierteilige Ausf├╝hrung zum Abwurf der Fraktion 32-X sowie 2-32 mm Rutschenoberteil verschiebarer
Ausf├╝hrung:
in geschwei├čter Stahlblechkonstruktion mit einer 10 nun Gummierung auf den Rutschfl├Ąchen

UNTERLAUFSAMMELWANNE TYP 24 7 0
zum Versp├╝len der Sandfraktion 0-1.8 mm
geschwei├čte Stahlblechkonstruktion mit einer 10 mm Innengummierung Auslaufstutzen DN 600


GURTF├ľRDERBAND GB 65 0
zur ├ťbergabe der zu reinigenden Kiesfraktion von der Abwurfrutsche Pos.3 in den Puffersilo Pos . 6
 
Anordnung:    15 Grad ansteigend 
Achsabstand:  35 000 mm
K├Ârnung:      2 - 32 mm
Gurtqualit├Ąt: EP 400/3 4:2
Antriebstrommel: 336 mm gummiert
Umlenktrommel:   270 mm
Tragrollen:      89/133,30 Grad
Untergurtrollen:  63/108
Motor:   mit Aufsteckgetriebe 7.5 KW und R├╝cklaufsperre
Abstreifer: Balkenabstreifer mit Rostafederelementen


Zubeh├Âr:
1 Rei├čleinenschalter
1 Aufgabeschuh
1 ├ťbergabeschurre
4 Unterst├╝tzungskonstruktionen

PUFFERBEHAELTER

f├╝r die Kiesfraktion 2-32 itm Ausf├╝hrung:
Stahlblechrundsilo in geschwei├čter und geschraubter Schalenbauweise mit einer Auslauf├Âffnung von 400 x 400 mm
Im Konusteil mit einer Verschlei├čschutzauskleidung	
Verlagert auf 4 Profilstahlst├╝tzen mit Kufen

Zubeh├Âr:
1 Schwingf├Ârderrinne 500 x 1500 mm
mit 2 Vibrationsmotore je 0.5 kW,400 V kompl.mit Schlei├čbleche, Aufgabeschuh und Notsteckschieber mit Handrad
1 F├╝llstandssonde (MIN Stand)
1 F├╝llstandssonde (MAX Stand)
1 Steigleiter

DOPPELWELLENSCHWERT-WAESCHE SW 60/6000/2
zum Waschen von Kiesmaterial der K├Ârnung 2-32 mm.Durchsatzleistung max.70 m3/h
Ausf├╝hrung:
geschwei├čte und geschraubte Stahlblechkonstruktior Trog gefertigt aus 8 mm Blech sowie einer Abdeckung aus Wellgitter.
Schwertwellen aus starkwandigem Rohr mit angeschraubten Wellenzapfen, aufgeschwei├čten in versetzter Steigung angeordneten Schwerthaltern mit 144 Schwerter aus Hardox 500.
Wellenlagerung an der Antriebsseite mit Pendelrollenlagern und Stehlagergeh├Ąuse, an der Aufgabeseite mit Pendelrollenlagern und Axialpendelrollenlagern in Drucklagergeh├Ąuse mit ├ľlf├╝llung.
Antrieb ├╝ber zwei Stirnradgetriebemotore mit je 18.5 kW, 138 UpM, 400 V, 50 Hz mit Druckentl├╝ftung und Kaltleiter.Vorgelegewelle mit elastischer Kupplung, Antriebsritzel mit geh├Ąrteten Z├Ąhnen und einem Fettkasten zur Dauerschmierung der Antriebsr├Ąder.
Zubeh├Âr:
1 Bebrausung
aufgeteilt in Brause-und AufStromwasser wasser kompl.mit Muffenschieber 1 1/2", D├╝sen und Manometer
1 Auslaufschacht 300 x 600 mm
1 Einlaufrahmen  400 x 400 mm

GURTF├ľRDERBAND GB 65 0
zur ├ťbergabe der zu reinigenden Kiesfraktion von der Abwurfrutsche Pos.3 in den Puffersilo Pos . 6

Anordnung: 15 Grad ansteigend 
Achsabstand: 35 000 mm
K├Ârnung: 2 - 32 mm
Gurtqualit├Ąt: EP 400/3 4:2
Antriebstrommel: 336 mm gummiert
Umlenktrommel: 270 mm
Tragrollen: 89/133,30 Grad
Untergurtrollen: 63/108
Motor: mit Aufsteckgetriebe 7.5 KW und R├╝cklaufsperre
Abstreifer: Balkenabstreifer mit Rostafederelementen

Zubeh├Âr:
1 Rei├čleinenschalter
1 Aufgabeschuh
1 ├ťbergabeblech mit Gummieinhang
4 Unterst├╝tzungskonstruktionen

MAB-KIES-SETZMASCHINE TYP 1520 
max. Aufgabeleistung   100 t/h

K├Ârnung	Kies 2-32 mm
Setzbettbreite        1500 mm
Setzbettl├Ąnge	2000 mm
Ausf├╝hrung als seitengepulste Zweiprodukten-
maschine.
Setzboden aus Pulyurethan mit Stahlarmierung
Austragsvorrichtung ├╝ber FU gesteuerte Zellen-
radschleuse
Grenzschichtabtastung ├╝ber Schwimmer mit
elektrischer Me├čwert├╝bertragung
Unterwasserbedarf ca.250 m3/h bei 0.8 bar
Luftbedarf ca.40 m3/h bei 0.35 bar
alle Produktber├╝hrten Maschinenteile sind mit
einer 8 mm starken Gummierung versehen.
Die Setzmaschine besteht im einzelnen aus:
-	dem Setzbett mit Spezialsiebbel├Ągen
-	der Austragsschleuse f├╝r das Sinkgut
-	der Zellenradschleuse
-	der Luftkammer mit Luftkessel
-	den Regeleinrichtungen zur Steuerung der
Schleuse
-	dem Schwimmer einschl. Verbindungsgest├Ąnge
-	dem Drehkolbenschiebern f├╝r die Luftzuteilung
-	den Verbindungswellen zwischen den einzelnen
Drehkolbenschiebern,Kupplungen und Regel┬Č
getriebe
-	dem Auslauftrichter f├╝r das Sinkgut
-	dem Auslauftrichter f├╝r das Schwimmgut
Drehkolbengebl├Ąse als Kompaktgebl├Ąse aus┬Čgef├╝hrt f├╝r ein Ansaugvolumenstrom von 30- 1800 m3/h
Gebl├Ąse incl.Grundplatte f├╝r Motor,Gebl├Ąse und Kupplung.Verankerung mit eistischen Maschinen┬Čf├╝├čen. Saug-und druckseitigen Schalld├Ąmpfern incl.Drosselklappen und Luftabsperrvorrichtungen Motor mit 30 kW, 3000 UpM, IP 55, 400 V, 50 Hz mit Temperaturf├╝hler
Schallschutzhaube aus verzinktem Stahlblech mit ├ľlwanne
Motore f├╝r die Setzmaschine:
Drehkolbengebl├Ąse: 30 kW (in Steuerung enthalten) Drehkolbenschieber: 4  kW 
Zellenradschleuse: 3 kW
Zentralschmieranlage:  0.25 kW 
Ausblasklappe:         0.05 kW

Zubeh├Âr:
2 Luftabsperrklappen DN 100
zum Einklemmen zwischen den Flanschen
1 ECL-Ausblasklappe DN 150 mit elektr.Schwenkantrieb
0.05 kW 400 V 50 Hz
1 Flachschieber DN 80
mit Handrad
1 Regelventil DN 80
1 Rohrleitung vom Drehkolbengebl├Ąse zur Setzmaschine
1 Entleerungsleitung von der Setzmaschine zur Unterlaufwanne Pos.12
1 Aufgaberutsche von der Setzmaschine auf die Klassiersiebmaschine 1540 III
1 Rohrleitung zum Abf├╝hren des Schwimmgutes
1 Einlaufrutsche ├ťbergabe vom F├Ârderband
1 Steuerung
zur Bedienung der aufgef├╝hrten Motore,in Hand und Automatikbetrieb mit speicher┬Čprogrammierbarer Steuerung Typ SIMATIC Ausf├╝hrung nach VDE
SchaltSchrankabmessungen:
H├Âhe :1000 mm 
Breite: 800 mm 
Tiefe : 300 mm
Schutzart:	IP 55
Netzspannung:   400 V, 50 Hz 
Steuerspannung:     24 V DC 
Schaltungsart entriegelt - verriegelt St├Ârmeldung einzeln je Antrieb und Sammeist├Ârunc gesteuert werden folgende Antriebe und Ger├Ąte:
1 Ausblasklappe
2 Endschalter
1 Fettpumpe
1	Sonde (MIN)
1	Zellradschleuse
1	N├Ąherungsschalter (Kiesbett ├╝bervoll)
1	N├Ąherungsschalter (Kiesbett hoch)
1	N├Ąherungsschalter (Kiesbett niedrig)
1	Sonde (Bandbelegung)
1	Drehzahlw├Ąchter (Drehkolben)
1	Druckschalter
1	Wasserstandsschalter
1	Frequenzumrichter (Zellradschleuse)
1	Netzfilter        (Zellradschleuse)
1	Drehkolbenschieber

<b>KLASSIERSIEBMASCHINE</b> TYP 1540 III
Maschinen Nr. 1324
Abmessungen Breite 1500 mm L├Ąnge  4500 mm
ausgef├╝hrt als Kreisschwinger mit 13 Grad Neigung
Siebkasten in geschwei├čter und geschraubter Ausf├╝hrung,Schwingungserreger in Spezial-pendelrollenlagern mit ├ľlstandschmierung Quertr├Ąger,R├╝ckwand und Wellenschutzrohr gummiert
Antrieb:
1 Drehstrom-Normmotor 15 kW 1500 UpM IP 54 50 Hz 400 V f├╝r Direkteinschaltung
Kraft├╝bertragung mittels Keilriemenvorgelege Antrieb in F├Ârderrichtung links
Zubeh├Âr:
1 Untergestell mit Motorkonsole
1 Keilriemenvorgelege mit Schutzvorrichtungen
4 Federstuhltr├Ąger mit den passenden-
Schraubendruckfedern 1 kompl.Bebrausung auf den oberen beiden
Decks mittels Kunststoff├Ącherd├╝sen 1 Spritzschutz
1 Plansiebbelag Oberdeck
Polyurethan Plansiebe als Wechselstecksystem mit 16 mm Spaltweite
1 Plansiebbelag Mitteldeck
Polyurethan Plansiebe als Wechselsteck┬Čsystem mit 8 mm Spaltweite
1 Plansiebbelag Unterdeck
Polyurethan Plansiebe als Wechselsteck┬Čsystem mit 1.8 mm Spaltweite

<b>ABWURFRUTSCHE</b> TYP 154 0 III
f├╝nfteilige Ausf├╝hrung zum Abwurf der Fraktionen 2-8 mm 8-16 mm sowie 16-32 mm Rutschenoberteil verschiebarer
Ausf├╝hrung:
in geschwei├čter Stahlblechkonstruktion mit einer 10 mm Gummierung auf den Rutschfl├Ąchen
 
<b>UNTERLAUFSAMMELWANNE</b> TYP 15 4 0
zum Versp├╝len der Sandfraktion 0-1.8 mm sowie des Brausewassers
geschwei├čte Stahlblechkonstruktion mit einer 10 mm Innengummierung Auslaufstutzen DN 600

<b>GURTF├ľRDERBAND</b> GB 65 0
zur Verladung der Kiesfraktionen 2-8 mm, 8-16 mm sowie. 16-32 mm

Anordnung: 15 Grad ansteigend 
Achsabstand: 25 000 mm
K├Ârnung: 2 - 32 mm
Gurtqualit├Ąt: EP 400/3 4:2
Antriebstrommel: 336 mm gummiert
Umlenktrommel: 270 mm
Tragrollen: 89/133,30 Grad
Untergurtrollen: 63/108
Motor: mit Aufsteckgetriebe 5.5 KW und R├╝cklaufsperre
Abstreifer: Balkenabstreifer mit Rostafederelementen

Zubeh├Âr:
1 Rei├čleinenschalter
1 Aufgabeschuh
3 Unterst├╝tzungskonstruktionen
1 Plansiebbelag Mitteldeck
Polyurethan Plansiebe als Wechselsteck┬Čsystem mit 8 nun Spaltweite
1 Plansiebbelag Unterdeck
Polyurethan Plansiebe als Wechselsteck┬Čsystem mit 1.8 mm Spaltweite

<b>ABWURFRUTSCHE</b> TYP 154 0 III
f├╝nfteilige Ausf├╝hrung zum Abwurf der Fraktionen 2-8 mm 8-16 mm sowie 16-32 mm Rutschenoberteil verschiebarer
Ausf├╝hrung:
in geschwei├čter Stahlblechkonstruktion mit einer 10 mm Gummierung auf den Rutschfl├Ąchen

<b>UNTERLAUFSAMMELWANNE</b> TYP 154 0
zum Versp├╝len der Sandfraktion 0-1.8 mm sowie des Brausewassers
geschwei├čte Stahlblechkonstruktion mit einer 10 mm Innengummierung Auslaufstutzen DN 600


<b>GURTF├ľRDERBAND</b> GB 65 0
zur Verladung der Kiesfraktionen 2-8 mm, 8-16 mm sowie. 16-32 mm

Anordnung: 15 Grad ansteigend 
Achsabstand: 25000 mm
Gurtqualit├Ąt: EP 400/3 4:2
Antriebstrommel: 336 mm gummiert
Umlenktrommel: 270 mm
Tragrollen: 89/133, 30 Grad
Untergurtrollen: 63/108
Motor: mit Aufsteckgetriebe 5.5 KW und R├╝cklaufsperre
Abstreifer: Balkenabstreifer mit Rostafederelementen

Zubeh├Âr:
1 Rei├čleinenschalter
1 Aufgabeschuh
3 Unterst├╝tzungskonstruktionen

<b>PUMPENAGGREGAT</b> DP-PT 4 30050 

im einzelnen bestehend aus:
1 Kreiselpumpe DPM 450 400
F├Ârdermenge   430 m3/h
F├Ârderh├Âhe     5 0 m
Drehzahl 1450 UpM
Motor  75 kW  400 V 50 Hz
Geh├Ąuse   GG 25
Laufrad  G-CuSn 10
Wellendichtung Packung RT-P 1 

Evakuierungseinrichtung
bestehend aus:
Handmembranpumpe
Schieber DN 150 

1 Saugleitung
bestehend aus:
Stahlrohrleitung mit Kr├╝mmer
Fu├čventil DN 150 

1 Ponton
bestehend aus:
Auftriebsk├Ârper
Stabilit├Ątsausgleichsbeh├Ąlter
Arbeitsplattform mit Gel├Ąnder
 
STECKDOSEN- UND BELEUCHTUNGSANLAGE
im einzelnen bestehend aus:
7 Mastansatzleuchten         je 125 W
7 verzinkte M├Ąste	je 3 m
2 Langfeldleuchten      je  2 x 58 W 5 Doppelschukosteckdosen 2 30 V 16 Amp. 4 CEE-Steckdosen  400 V  50 Hz 32 Amp. 1 Verteilung mit Sicherungsautomaten

<b>VERLAGERUNGSKONSTRUKTION</b>
zur Aufnahme der vorstehend aufgef├╝hrten Maschinen und Ger├Ąte.
ausgef├╝hrt als Stahlprofilkonstruktion, komplett mit Aufstiegstreppen umlaufenden Begehungsb├╝hnen
Die kompl.Konstruktion in verzinkter Ausf├╝hrung Begehungsb├╝hnen mit Lichtgitterbelag und um┬Člaufenden Gel├Ąndern.
Zubeh├Âr:
40 Schwerlastd├╝bel M 16
4 0 UPAT-Verbundanker UKA 3
Gr├Â├če M16 kompl.mit Gewindestangen, U-Scheibe,Mutter und M├Ârtelpatrone.

 ROHRLEITUNGSSYSTEM
ZUR INTERNEN VERROHRUNG
Stahl-und Kunststoffleitungen mit Flansch-bzw. Steckverbindungen
im einzelnen bestehend aus:
1 Druckleitung DN 100
von der Wasserpumpe zu den einzelnen Verbrauchern

1 Abwasserleitung DN 300 von der Unterlaufwanne
 sowie von der Schwertw├Ąsche zu
den Absetzbecken

ELEKTRISCHE STEUERUNG
zur Bedienung der aufgefuehrten Maschinen und Geraete, im Hand-und Automatikbetrieb, Ausfuehrung mit speicherprogrammierbarer Steuerung Typ SIMATIC S5 100 Ausfuehrung nach VDE
Schaltschrankabmessungen
sowie Frequenzumformerteil mit Fremdbelueftung
Hoehe : 2000 mm 
Breite : 1800 mm 
Tiefe  :  500 mm
Die Steuerung ist kompl.ausgeruestet mit allen Aggregaten zur Steuerung der Antriebs-motore,
kompl.mit Signallampen,Schaltern,Schuetzen und Sicherungen
Netzspannung 400 V, 50 Hz 
Steuerspannung 230 V, 50 Hz 
Meldespannung   24 V, DC
Schaltungsart entriegelt-verriegelt
Stoermeldung  einzeln je Antrieb und Samraelstoermeldung
gesteuert werden folgende Antriebe und Ger├Ąte

Siebmaschine:	30 kW
Steigband:   7.5 kW
Vibrorinne	2x0.5	kW
Schwertw├Ąsche	2x18.5	kW
Steigband	7.5 kW
Setzmaschine  43 kW - Sicherungsabg.
Siebmaschine  11 kW
Haldenband   5.5 kW
Haldenband   5.5 kW
Haldenband   5.5 kW
Frischwasserpumpe 75 kW - Stern-Dreieckan
Drehkolbengebl├Ąse 30 kW - Stern-Dreieckan

Die Steuerung enth├Ąlt au├čerdem:
1 Anlaufvorwarnung
1 Sammelst├Ârung mit Intervall
2 Sieb-SchweranlaufSchaltungen
1 Verriegelung zur Setzmaschine 1 Strommessung Wasserpumpenmotor 1 Gesamtstrommessung 1 Netzspannungsmessung
Anschlu├č der Rei├čleinengruppe
Anschlu├č NOT-AUS Taster
Anschlu├č Signalhupe
Anschlu├č Sonde (Bandbelegung)
Anschlu├č MIN-MAX Sonden (Silo)
Verriegelung zum Saugbagger
Lampen Testschaltung
Kaltleiterrelais zum Drehkolbengebl├Ąse
Alu.Schaltbild (Schaltschrankt├╝re)


Kieswaschanlage Ref.-Nr:1818 400 KVA Stromaggregat im 40"(12,2m) Container mit eingebautem 10.000 l Dieseltank, schalged├Ąmpft, 
Bj.: 1996
Bstd: 12.960
Motor Scania 8 Zylinder
320 KW/400 KVA 400 KVA Ref.-Nr:1817 20/650 Haldenband: 20m/650mm
verzinkt
5,5  KW
Bj.: 98 20/650 Ref.-Nr:1816 625 KVA 12 Zylinder
20.0000 Bst 625 KVA Ref.-Nr:1815 125/125/4 125/125/4
  Seite     1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34
  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69
  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104
 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174
 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209
 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244
 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279
 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314
 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349
 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384
 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419
 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454
 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489
 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524
 525 526 527 528 529 530 531 532
ÜBER UNS   ANGEBOTE   ARCHIV   KONTAKT